Neue Geschäftsführerin des FSH

Jasmine Rohde neue Geschäftsführerin des FSH

JRLiebe Mitglieder,

ab sofort ist Jasmine Rohde in ihrer neuen Position als Geschäftsführerin des Fachverband Spielhallen e.V. (FSH) tätig. Uns im Vorstand des FSH war es wichtig, diese Position mit einer branchenerfahrenen, bestens vernetzten und für die Mitglieder persönlich engagierten Person zu besetzen. Dies ist uns mit der Benennung von Jasmine Rohde zur Geschäftsführerin gänzlich gelungen.

Seit nunmehr fast zehn Jahren ist Jasmine Rohde in der Automatenbranche tätig. Dabei sammelte Sie sowohl Erfahrung als Führungskraft im unternehmerischen Bereich als auch in der Verbandstätigkeit. So wird es ihr möglich sein, sich in die Belange der Mitglieder als Unternehmer hineinzudenken und gleichzeitig den Blick für zukünftige und ganzheitliche Herausforderungen der Branche zu behalten.

Mit Ihrer neuen Position verändert sich der Tätigkeitsbereich von Jasmine Rohde natürlich in Umfang, Verantwortung und Herangehensweise. Ihren Kontakt und Ihre Verfügbarkeit soll diese Veränderung nach ihrer Aussage aber nicht betreffen. „Für mich und für den ganzen Vorstand ist der FSH ein Verband, in dem sich die Mitglieder aktiv einbringen können und sollen. Unter diesem Grundsatz steht meine Arbeit als Geschäftsführerin. Deswegen stehe ich den Mitgliedern weiterhin bestmöglich als persönliche Ansprechpartnerin zur Verfügung.“

FSH Mitglieder, Partner und Interessenten erreichen Jasmine Rohde weiterhin unter der Telefonnummer 01 71 / 5 55 85 01 oder per E-Mail an jasmine.rohde@fachverband-spielhallen.de.